Hochzeitsträume MV
  • Home
  • unser service
  • Hochzeitsausstatter

Hochzeitsausstatter

Hochzeitsausstatter

Brautmoden

Schleier
In früheren Tagen diente der Schleier zur Verhüllung des Gesichtes bis zur Trauung. Heute ist er ein beliebter Schmuck, ohne das Gesicht der Braut zu verhüllen.
Schleier erhalten Sie von superkurz bis ultralang. Verzierungen sorgen für zusätzliche Eleganz. Bedenken Sie aber, dass mit zunehmender Länge des Schleiers Ihre Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird.

Tipp: Die Figur der Braut wird durch den Schleier optisch gestreckt. Er kann mit offenen oder gesteckten Haaren, auf dem Oberkopf, seitlich oder unter der Steckfrisur getragen werden.

Handschuhe
Handschuhe sind in verschiedenen Längen, Farben und Stoffen erhältlich. Die Frage, ob Sie zu Ihrem Hochzeitskleid ein Paar Handschuhe tragen sollten, hängt insbesondere von dem Stil Ihres Kleides ab.

Schleppe
Besonders Princess-like ist eine Schleppe. Bei modernen Hochzeitskleidern ist dieser praktischerweise mit einem einfachen Handgriff abnehmbar oder hochzustecken, was dem Tanzabend zu Gute kommt.

Schuhe
Frauen und Schuhe, das ist eh ein Fall für sich. Doch die Schuhe, welche Sie an Ihrem Hochzeitstag tragen werden, müssen ganz besonderen Anforderungen entsprechen. Sie müssen nicht nur zum Brautkleid passen, sondern vor allem bequem sein! Laufen Sie auf alle Fälle die Schuhe vorher ein!

Tipp: Packen Sie unbedingt trotzdem Blasenpflaster ein, manchmal ist Vorsorge besser als Nachsehen!

Brautkleid-Formen

A-Linie
Der Schnitt des Kleides hat die Form eines großen A. daher wird die Taille nicht betont. Die Braut wirkt schlanker und größer Die klare Linie und die schlichte Eleganz zeichnet dieses Hochzeitskleid aus

Empireform
Die Empireform ist der Kleidermode unter Kaiser Napoleon nachempfunden. Die nach oben gesogene Taille ist deutlich betont. zum Beispiel durch Name oder Raffungen.  Der Rock fließt schmal und schlicht. Dieses Hochzeitskleid ist ideal um einen beginnenden Schwangerschaftsbauch oder Fülle zu verstecken.

Meerjungfrau-Linie / Mermaid-Stil
Die Form dieses Brautkleides erinnert an die Silhouette einer Meerjungfrau. Es betont die Formen des weiblichen Körpers vom Dekollete bis zu den Knien.
Danach öffnet sieh die Linie und der Rock ist weit ausgestellt. Dieses Kleid ist etwas ganz besonderes für schlanke, zierliche oder große Bräute.

Duchesse / Princess-Stil
Duchesse- Linie wird auch Princess-Stil genannt Charakteristisch sind das eng anliegende Oberteil (häufig Korsagen) und der weite, glockenförmige Rock, der entweder mit Tüll unterfüttert oder mit einem Reifrock getragen wird. Dieses Hochzeitskleid betont die Oberweite und verbirgt etwas breitere Hüften oder Oberschenkel. Die Form ist für fast jede Figur geeignet und lässt die Braut märchenhaft erstrahlen. Ist die Wahl des Brautkleides getroffen gilt es die passenden Accessoires zu finden. Unsere Brautmodenausstatter führen ein breit gefächertes Sortiment und haben bei der Beratung bereits Ihren persönlichen Stil erkannt, so werden Sie erstaunt sein, wie schnell Sie die perfekte Braut sind!

Bräutigammoden

Die Hochzeit verbindet fast jeder mit der bezaubernden Dame und ihrem Brautkleid. Doch was wäre die Schöne ohne den perfekt gekleideten Mann an Ihrer Seite? Egal ob Mann oder Frau, das Gesamtbild ist entscheidend. Zugegeben ist es für die Braut etwas schwerer, das Brautkleid zu finden als den perfekten Anzug des Bräutigams, da viele Brautmodenhäuser Herrenmode im Angebot haben. Wie bei den Damen stellt sich die Frage, wen nehmen Sie zur Anprobe mit?
Wie wäre es mit Ihrem guten Freund oder einer gemeinsamen Freundin? So könnten auch Sie Ihre Braut am Hochzeitstag mit der perfekten Kleidung überraschen.
Auch wenn sich im Laufe der Jahre Stil und Farbe doch geändert haben, sind bei der Auswahl Ihres Hochzeitsanzuges dennoch einige Regeln zu beachten.

Wichtig!
Damit Braut und Bräutigam auch rein optisch ein harmonisches Bild abgeben, sollte der Anzug des Bräutigams auf das Kleid der Braut abgestimmt sein. Das bedeutet, dass die Farbkombinationen des Anzuges mit der Farbe des Hochzeitskleides harmonieren.

Tipp: Zu kalten Farben wie weiß oder rot eignen sich ebenfalls kalte Töne wie schwarz, blau, weiß oder grau. Zu warmen Tönen wie creme, cappuccino oder rosé sollten Sie lieber eine warme Anzugfarbe wie z. B. braun, beige oder creme wählen.


Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube/Vimeo eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.
Weitere Informationen Ok